Mittwoch, 14. August 2013

Vorteile und Nachteile Carera Rasierer Art Style

Der Carrera Art Style 9445, Modell 9113914, vereint viele Vorteile auf sich. Doch es gibt auch erhebliche relevante Kritikpunkte.


Scherfolie und Klingenblock


Die Vorteile wurden ausführlich hier im Blog beschrieben.  Dort wurden auch die Stärken des Rasierers und für wen er damit gut geeignet ist, vorgestellt.  Ferner werden in dem Beitrag zu den Vorteilen interessante Alternativen zu diesem Rasierer vorgestellt.

Die Vorteile noch einmal kurz zusammen gefasst:

Besonders hervorzuheben schien mir das gute Preis-Leistungs-Verhältnis, die lange Garantie und vor allem der breite und hoch ausfahrbare Trimmer (Langhaarschneider), der Bartpflege und auch klassische Rasurtechnik (z.B. Kombischnitt) sowie schnelle Rasur eines 4 oder 5 Tage Barts zulässt. Auch die Konzeption oals Akku- UND Netzrasierer ist positiv zu vermerken. Der Clou ist sicher die 3 tage bart-Rasur option mit dem beiliegendem Aufsatz hierfür. 


Daher hier die Nachteile / Kritikpunkte.

Diese sind aus dem eigenem Rasierer Test ermittelt worden, zusätzlich hatte ich die Möglichkeit, mit einem Kunden zzu seinen Erfahrungen mit dem Rasierer zu sprechen.

  • Die Scherfolie ist nach Angaben der Herstellerhomepage aus Nickel. Das ist nicht für jeden Nutzer gut, wenn Allergie gegen Nickel vorliegt. Ferner ist die Scherfolie gröber als bei anderen Markenrasierern. Das führt zu etwas mehr reizung der Haut. 

  • Der Scherkopf ist starr, was in Anbetracht des günstigen Preises auch OK ist. Doch es hat durchaus Vorteile, wenn teurere Rasierer von Braun oder Panasonic (Folienrasierer) oder Philips (Dreikopf-Rotationsprinzip) deutlich flexibler in der Konturanpassung sind.

  • Der Akku ist nicht wechselbar. Das sind allerdings auch nicht die Akkus der anderen mir bekannten Hersteller. Hier haben alle Rasierer Hersteller Nachholbedarf. Denn meist ist es der Akku, der die Lebensdauer eines Rasierers beschränkt.

  • Da dieser Carrera Rasierer nur noch bei Discountern (z.B. Aldi) angeboten wird, wie es scheint, ist unklar, wie lange es Ersatzteile für den Rasierkopf  (Scherfolie und Klingenblöcke) nachzukaufen gibt oder ob die Preise plötzlich steigen.  Infos Carrera Scherkopf und Klingenblock hier im Blog. 

  • Seitens eines Kunden wurde mir berichtet, dass die Halter für die Klingenblöcke (siehe Bild unten) relativ schnell ausleierten. Die Klingenblöcke laufen damit unruhig und nicht mehr optimal zur Scherfolie. Die Rasurleistung nimmt ab.  Zudem wurde der Rasierer schnell lauter, was wahrscheinlich mit dem unruhigem Klingenlauf zu tun haben könnte. 

  • Der Drei-Tage-Bart Aufsatz ist eine richtig gute Idee. Doch der Kunststoff macht einen nicht so recht langlebigen Eindruck. Besser, man geht vorsichtig damit um.

  • Als Ladekabel wird ein Carrera-spezifischer Stecker verwendet. Bei Verlust muß man das gleiche Netzgerät und die gleiche Steckerform finden. Das ist fast unmöglich. Man könnte statt dessen einheitlich USB Ladestationen verwenden, wie es Remington z.B. schon für einige Barttrimmer anbietet. (By the Way:  Braun, Philips und Co verwenden alle Ihre eigenen spezifischen Ladegeräte und Steckerformen.)



Carrera Rasierer Detail




Günstige einfache Rasierapparate:


Andere sehr günstige Rasierer und Barttrimmer, die durchaus ihre Vorteile haben, wenn man jeweils den günstigen Preis berücksichtigt sind z.B.:

  • Grundig: sehr einfach, unsauber gearbeiteter Schalter, der aber erstaunlich zuverlässigt schaltet, Scherfolien und Klingenblock als Ersatzteil verfügbar, günstiger Preis, durchaus gute Rasur deutlich unter 30 Euro: hier schauen.
  • Remington: F5800. Sogar mit Schwingkopf für gute Anpassung an die Konturen des Gesichts, recht sauber ausgeführt, unter 50 Euro, Scherfolie und Klingenblock verfügbar: hier Preise und Beschreibung anschauen.
  • Braun Series 1:  gibt es auch als Kombigerät für 3 Tage Bart Styler mit sehr einfachen Rasierer dazu (nur eine Folie, das ist nicht ganz zeitgemäße Rasur, aber OK): Braun Z6 Face Cruizer; meist  für etwas über 60 Euro zu bekommen. Hier schauen.
  • Panasonic Rasierer Einsteigermodell:sogar unter der Dusche verwendbar, sehr hochwertige veredelte Scherfolie, damit sehr hautschonend: SL41, oft zu knapp unter 40 Euro zu bekommen: klick :-)
  • Das verfügbare Carrera Modell mit dem Dreitagebart Aufsatz:  ca 70 Euro, viel Lieferumfang: hier schauen. 
Alle externen Links öffnen in einem neuen Fenster / Tab. So können Sie vergleichen.  Sicherlich stellen wir / ich hier noch alle Rasierer selbts im Test vor.


Rasierer Blog

Kommentare:

  1. Carrera von Payer gibts doch nicht mehr. Ist bestimmt Chinaware jetzt, oder?

    AntwortenLöschen
  2. Aldi Braun Rasierer:

    Bei Aldi gibt es Rasierer von der Marke Carrera. Aber 2017 habe ich bei Aldi Nord einen Braun Rasierer/Haartrimmer aus der Series 5 gesehen. Aber ob das Modell von Braun besser ist, wage ich zu bezweifeln. Den Rasiererkopf kann man ganz schlecht sauber machen. Bei dem anderen Aldi Rasierer ist das einfacher. Da ist alles zugängig. Braun Rasierer sind erst ab der Series 7 und 9 gut, weil der Motor schneller ist. Braun Series 5 ist 0815, da zahlt man eben für den Namen. Meine Meinung!

    AntwortenLöschen

Ihre Meinung, Tipps und Erfahrungsberichte. Fragen? Anmerkungen? Hier!

rasierer-berater.blogspot.de Rasierer Blog